Borussia Dortmund Quelle: Borussia Dortmund

Der deutsche Fußballmeister 2010/2011 und 2011/2012 - Borussia Dortmund.

Schwarz-gelber Meisterfußball

Der aktuelle deutsche Fußballmeister kommt aus Nordrhein-Westfalen, kleidet sich in schwarz-gelb und heißt Borussia Dortmund. In den beiden zurückliegenden Spielzeiten beeindruckte die Mannschaft von Jürgen Klopp die Liga mit Hochgeschwindigkeitsfußball und attraktiver Spielkultur. Die Borussen verteidigten in der Saison 2011/ 2012 nicht nur erfolgreich ihren Meistertitel, sondern stellten mit 81 Punkten auch noch einen neuen Rekord in der Bundesliga auf. Zudem krönte das junge Team die Saison mit dem Gewinn des DFB-Pokals und dem damit ersten Double in der Geschichte des BVB. In seiner 103-jährigen Vereinshistorie gewann der BVB acht Mal die Deutsche Meisterschaft und drei Mal den DFB-Pokal. Seine größten Erfolge verbuchte der Club im Jahr 1997, als er unter Trainer Ottmar Hitzfeld die Champions League und den Weltpokal holte. Als bester NRW-Verein belegt Borussia Dortmund in der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga Platz fünf. Doch nicht nur der Fußball stimmt in Dortmund, sondern auch das Drumherum: Mit über 80.000 Plätzen ist der Signal Iduna Park das größte Stadion Deutschlands. Die Londoner Times setzte die Dortmunder Arena auf Platz eins ihrer Liste der bedeutendsten Fußballstadien weltweit – eine würdige Kulisse für den diesjährigen Champions League-Teilnehmer.

KATEGORIESport
REGIONMetropole Ruhr
  • FLZ
  • Blue Dragons
  • Olympisches Gold
  • Balve Optimum
  • Untouchables
  • Paderborner Squash
  • CHIO Aachen
  • Europameisterin im 100-m-Lauf
  • Mehmetcan Örücü
  • Kopfball-Weltrekord
  • Britta Heidemann
  • Timo Boll
  • Nicolas Limbach
  • Julia Sahin
  • Borussia Dortmund