FLZ Quelle: Gold-Kraemer-Stiftung

Die Gold-Kraemer-Stiftung bietet jungen Männern mit geistiger Behinderung seit 2013 in Frechen die Möglichkeit unter professionellen Rahmenbedingungen den Fußballsport zu ihrem Beruf zu machen.

Inklusion und berufliche Qualifizierung - Fußball als Werkstattberuf

Das Fußball-Leistungszentrum Frechen (FLZ) ist ein Angebot der Gold-Kraemer-Stiftung in gemeinsamer Initiative mit dem Landschaftsverband Rheinland, der Bundesagentur für Arbeit und den Gemeinnützigen Werkstätten Köln GmbH. Erstmals in Deutschland können Menschen mit geistiger Behinderung den Fußball als Leistungssport im Rahmen ihrer Tätigkeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen ausüben. Trainiert wird fünf Tage pro Woche unter professionellen Bedingungen. Neben der psychophysischen Förderung über den Fußball sind vielfältige Maßnahmen zur beruflichen Qualifizierung fester Bestandteil im FLZ. Regelmäßige Praktika (z.T. auf dem primären Arbeitsmarkt), Fach- und Sozialkompetenzschulungen, aber auch Lese- und Rechtschreibkurse fördern die Teilnehmer in ihrer beruflichen Zeit im FLZ. Daneben ist v. a. die Teilnahme und Inklusion in den Amateur-Fußball der Vereine ein übergeordnetes Ziel. Das einzigartige Pilotprojekt des FLZ funktioniert und hat inzwischen eine große Bedeutung in der inklusiven Sportlandschaft und in der beruflichen Eingliederungshilfe für Menschen mit einer Behinderung eingenommen. Für Arbeit und Wirkung erhielt das FLZ das Phineo Wirkt-Siegel im Jahr 2015.

  • FLZ
  • Blue Dragons
  • Olympisches Gold
  • Balve Optimum
  • Untouchables
  • Paderborner Squash
  • CHIO Aachen
  • Europameisterin im 100-m-Lauf
  • Mehmetcan Örücü
  • Kopfball-Weltrekord
  • Britta Heidemann
  • Timo Boll
  • Nicolas Limbach
  • Julia Sahin
  • Borussia Dortmund