Lambertz-Gruppe Quelle: Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lamb

Ein Symbol für guten Geschmack: Die Printendose von Lambetz im klassischen Look

Printen für die Welt

Groß muss die Freude bei Zacharias Kreinsz am 15. September 1688 gewesen sein. An diesem Tag erhielt der Aachener die Konzession, ein Backhaus am Markt 7 zu errichten – nicht ahnend, dass er damit den Grundstein für die Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & Co. legte, dem Weltmarktführer von Herbst- und Weihnachtsgebäck. Der heutige Firmenname geht zurück auf Henry Lambertz: Der Bäcker- und Konditormeister produzierte im 19. Jahrhundert erstmalig Printen maschinell und führte den Betrieb mit seinen Kreationen bis zum Hoflieferanten. In den 90er-Jahren schaffte das Unternehmen unter der Führung von Herrmann Bühlbecker durch Innovationen und strategische Übernahmen den Durchbruch zum internationalen Gebäckkonzern. Heute erfreuen sich die Produkte der Marken Lambertz, Kinkartz, Weiss und Haeberlein-Metzger weltweiter Beliebtheit. Und einmal im Jahr finden all die Leckereien auf der Lambertz Monday Night ihren besonderen Einsatz: Vor Gästen aus aller Welt defilieren Top-Models in aufwändigen Kostümen über den Catwalk – allesamt verziert mit Leckereien aus dem Hause Lambertz.

  • RedTeam Pentesting
  • SENFMÜHLE MONSCHAU
  • Info- & Contact Board
  • GoalControl
  • Superrechner JUQUEEN
  • AachenMünchener
  • Hohes Venn - Eifel
  • Lambertz-Gruppe
  • devolo dLAN
  • RAL barrierefrei
  • Fecken-Kirfel, Aachen
  • MOCVD Anlagen
  • Karlspreis
  • CHIO Aachen
  • Zentis
  • RWTH Aachen
  • RWTH Aachen Campus
  • PICO
  • GKD - Gebr. Kufferath
  • Aluminium Féron GmbH
  • Tagebau Hambach
  • Solarturm Jülich
  • ReinHeart
  • HEAD acoustics GmbH
  • Peter Grünberg
  • GP3.10 GA
  • OLED
  • Aachener Dom
  • StreetScooter
  • Superlight-Car