CeBiTec Quelle: Martin Brockhoff

Das Centrum für Biotechnologie (CeBiTec) forscht an Mikroorganismen und Zelllinien, um alternative Formen der Rohstoff- und Energiegewinnung wie auch neue Therapien zu ermöglichen.

Mit moderner Biotechnologie auf neuen Wegen zu Energie, Rohstoffen und Therapien

Am Centrum für Biotechnologie (CeBiTec) der Universität Bielefeld arbeiten rund 240 Forscherinnen und Forscher aus den Natur-, Lebens- und Technikwissenschaften gemeinsam daran, die Geheimnisse des Lebens zu ergründen – ihre interdisziplinäre Kooperation in der funktionellen Genomforschung und in der Bioinformatik ist bundesweit einzigartig. Seit 1998 entwickeln Biologen, Chemiker, Informatiker und Physiker am CeBiTec die innovativsten biotechnologische Verfahren. So wird erforscht, wie das Erbgut von Bakterien so verändert werden kann, dass diese Feinchemikalien oder Rohmaterial für Kunststoffe herstellen. Um Rohstoffe für die Industrie geht es auch bei der Entschlüsselung des Erbguts von Nutzpflanzen – Bielefelder Biologen waren 2012 daran beteiligt, die Genomsequenz der Zuckerrübe zu ermitteln. Wissenschaftler des CeBiTec finden Wege, Sonnenenergie zu speichern und zu nutzen. Dabei untersuchen sie, wie sich Bio-Treibstoffe aus Algen gewinnen lassen. Neben Bakterien und Mikroalgen befassen sich Forscher des Instituts unter anderem mit tierischen und humanen Zellen. Sie analysieren, wie sich diese einsetzen lassen, um therapeutische Wirkstoffe zu erzeugen.

  • Universität Bonn
  • Lasertechnologie
  • Herztransplantation
  • Größtes Radioteleskop
  • DSHS Köln
  • CeBiTec
  • GENIALE Bielefeld
  • Roboter-Intelligenz
  • Alarm bei Vorurteilen
  • Campus Bielefeld
  • Sicherheitsforschung
  • Digitale Musikedition
  • Speicherring DELTA
  • IMS Studiengang
  • EBZ Business School
  • Smart Grids
  • Reacting Atmosphere
  • Trial genial!
  • MEET
  • Werkzeug aus Pulver
  • EMIL-SPARLAMPEN
  • Entstehung der Welt
  • Nils aus dem Moore
  • RWTH Aachen
  • RWTH Aachen Campus
  • PICO
  • Solarturm Jülich
  • ReinHeart
  • Kunststoff aus CO2
  • HPV-Test