Reacting Atmosphere Quelle: Saage, Stephanie, BUW

Forschungsverbund "The Reacting Atmosphere - Understanding and Management for Future Generations

Das empfindlichste Messgerät zum Nachweis von Stickstoffdioxid

Mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der EU-Kommission entwickelte der Forschungsverbund „The Reacting Atmosphere – Understanding and Management for Future Generations" das empfindlichste Messgerät zum Nachweis von Stickstoffdioxid in der Atmosphäre. Die Konzentration des Spurenstoffs an verkehrsnahen Messstellen übertritt europaweit häufig den, seit Januar 2010 geltenden, EU-Grenzwert. Das neue Messgerät ist deutlich empfindlicher als andere Geräte und ermöglicht den Nachweis von Stickstoffdioxid erstmals frei von Querempfindlichkeiten gegenüber anderen Luftschadstoffen. Diesen Forschungsverbund haben Wissenschaftler der Universität Wuppertal gemeinsam mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie, den Atmosphärenforschungsinstituten im Institut für Energie- und Klimaforschung des Forschungszentrums Jülich sowie dem Rheinischen Institut für Umweltforschung an der Universität zu Köln gegründet. Die Beteiligten wollen durch die gemeinsamen Forschungsaktivitäten einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des Klimawandels leisten.

  • Universität Bonn
  • Lasertechnologie
  • Herztransplantation
  • Größtes Radioteleskop
  • DSHS Köln
  • CeBiTec
  • GENIALE Bielefeld
  • Roboter-Intelligenz
  • Alarm bei Vorurteilen
  • Campus Bielefeld
  • Sicherheitsforschung
  • Digitale Musikedition
  • Speicherring DELTA
  • IMS Studiengang
  • EBZ Business School
  • Smart Grids
  • Reacting Atmosphere
  • Trial genial!
  • MEET
  • Werkzeug aus Pulver
  • EMIL-SPARLAMPEN
  • Entstehung der Welt
  • Nils aus dem Moore
  • RWTH Aachen
  • RWTH Aachen Campus
  • PICO
  • Solarturm Jülich
  • ReinHeart
  • Kunststoff aus CO2
  • HPV-Test